Einbindung (Programmierung) der NetIO4 in das SmartHome

Wie bereits hier berichtet, werden einige Komponenten der Wohnzimmer-Schrankwand über eine NetIO4 geschaltet. Das ist eine neue, per Netzwerk (LAN und WLAN) steuerbare Steckdosenleiste (auch als NetIO4 ALL mit zusätzlich Bluetooth lieferbar) von Koukaam, welche bisher exklusiv über Reichelt in Deutschland vertrieben wird.

Die „Grundinstallation“ zur Steuerung über Handy-App (Android und iOS) oder Browser-Oberfläche ist bei etwas technischem Verständnis mit Hilfe der Anleitung kein Problem. Ich will aber natürlich eine Steuerung über HTTP-Requests haben um das später in Mediola einzubinden. Doch genau hier fängt es an schwerer zu werden: Die Software der Steckdosenleiste versteht die Scriptsprache „Lua“, ich aber leider nicht. Das Beispiel aus dem Handbuch funktioniert nicht 🙁

Gestern eine E-Mail an den technischen Support von Reichelt, diese wurde dann direkt vom Hersteller aus Tschechien (auf deutsch!) beantwortet. Im deutschen Handbuch haben sich wohl ein paar Fehler eingeschlichen, in der neuen Revision wird man das ändern. Hier meine Lösung nach Unterstützung durch Koukaam:

In der Browser-Oberfläche (siehe Bild) unter „Regeln“ eine solche anlegen. Name ist egal, als Auslöser muss „Eingehende CGI Anfrage“ ausgewählt werden. Zeitplan „Always“ (außer es soll was anderes gelten, dass z.B. eine Schaltung über CGI nur zu bestimmten Zeiten möglich sein soll). Als Script einfach dieses rein kopieren. Jetzt kann die Steckdosenleiste über folgenden Befehl (z.B. im Browser, oder eben auch Mediola) gesteuert werden:

http://NETIO-IP/event?port=10ix&pass=netio

Hinter port wird für jeden der vier Ausgänge die Funktion festgelegt, wobei es folgende Bedeutungen gibt:

  • 1 schaltet den Ausgang ein
  • 0 schaltet den Ausgang aus
  • i schaltet den Ausgang für wenige Sekunden aus und wieder ein (Neustart)
  • x belässt den Ausgang im aktuellen Status

Beim oben gezeigten Beispiel würde also der erste Ausgang eingeschaltet werden, der zweite würde aus geschaltet werden, der dritte würde unterbrochen und der vierte im aktuellen Zustand bleiben.

Hinter „pass“ ist das Kennwort anzugeben, welches direkt im Script eingegeben werden kann.

Ich habe soeben erste Tests in Mediola durchgeführt, jetzt lassen sich alle vier Steckdosen schön per Button ein- und ausschalten.

Wenn jemand Fragen hierzu hat, versuche ich gerne weiterzuhelfen!

2 Kommentare

  1. Hi Daniel. Zum Verständnis auf dem Bild oben: Ist diese Steckdose eine Netio 4 (gemäß Aufdruck: ja) oder eine Netio 4 All (wg des Bluetooth-Symbols)

    Nutzt du für die Grundeinstellung über App dann Bluetooth? Die oben abgebildete Steckdose gibt’s irgendwie nicht… Sie hat Bluetooth aber ist eben keine Netio 4All. Ich bin verwirrt und hoffe auf Aufklärung. 🙂

    • Hallo Thomas,

      bei mir handelt es sich um die NetIO4, ohne Bluetooth. Die LED ist vorhanden, jedoch ohne Funktion. Denke das man damit einfach verschiedene Geräte vermeiden möchte und bei den einen eben das BT-Modul verbaut ist und bei manchen eben nicht… Vermutlich ist das sogar einfach eine Steckleiste, wo das Modul drin steckt. Hab die NetIO aber nie auf geschraubt um das zu verifizieren.

      Gruss Daniel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*